Warning: Illegal string offset 'header_mode' in /www/htdocs/w009d25e/preisvergleichfluege.net/wp-content/plugins/enhanced-header-footer-injections/ehfi-functions.php on line 177

Lauda Air

Lauda AirDer Sitz von Lauda Air ist in Wien. Demnach handelt es sich um eine österreichische Fluggesellschaft, die ihre Basis auf dem Flughafen Wien-Schwechat hat. Lauda Air hat aktuell keinen eigenen Flugbetrieb mehr, da es sich hier um eine reine Vertriebsmarke von Austrian Airlines handelt.

Gegründet wurde Lauda Air am 04.April 1979 von Niki Lauda, dem zweifachen Formel1-Weltmeister. Als Startkapital wurden 15 Millionen österreichische Schilling benötigt, die zu 49% von der ITAS Reisebüro GmbH und zu 51% von der Lauda Air GmbH gestellt wurden. Die ersten beiden Flugzeuge waren vom Typ Fokker F-27 und hoben zum ersten mal am 24. Mai 1979 ab, nachdem Niki Lauda die Bedarfsflugkonzession der Alpair erworben hatte.

Lauda Air Flugzeug

Lauda Air Flugzeug

Im Laufe der 1980er Jahre verzeichnete die Fluglinie eine rasante Aufwärtsbewegung. Dank der Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter ITAS entwickelte sich eine erfolgreiche Kooperation, die eine Vergrößerung der Transportkapazität erforderlich machte. In diesem Zusammenhang erwarb Lauda Air zwei Boeings und vergab das Catering an Do & Co. Außerdem wurde eine Boeing 767-300ER angeschafft, die es ermöglichte auch weit entfernte Ziele, wie z.B. Hongkong, Sidney und Bangkok anzufliegen.

Als 1990 das Unternehmen die weltweite Linienkonzession erhielt ging es auch gleichzeitig an die Börse. Im Herbst desselben Jahres erwarb Condor knapp 25 Prozent der Aktien von Lauda Air. Wenige Monate später kam eine weitere Langstrecke dazu: Melbourne in Australien.

Durch die Kooperation mit Condor bzw. Lufthansa wurde es Lauda Air ermöglicht, vier mal pro Woche Los Angeles anzufliegen – mit Zwischenstopp in München. In dieser Zeit wurde in Italien eine Beteiligungsgesellschaft gegründet, die von Mailand aus den Flugverkehr in Richtung Karibik aufnahm.

Im Herbst 1994 betrugen die Anteile von Lufthansa an Lauda Air etwas unter 40 Prozent. Der Flugplan erweiterte sich gleich um mehrere Destinationen in Europa: Madrid, Barcelona, Genf, Brüssel, Stockholm und Manchester.

Gegen Ende der 1990er Jahre startete die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Austrian Airlines und Lufthansa. Im November 2000 tritt Niki Lauda zurück und die Fluggesellschaft wird eine 99%ige Tochter von Austrian Airlines. Im Jahr 2004 ist die Gesellschaft so angeschlagen, dass Austrian Airline komplett den Flugverkehr in seinen integriert um Lauda Air vor einem Konkurs zu bewahren.

Lauda Air TV Spot

www.laudaair.de

Lauda Air Anschrift

Lauda Air Luftfahrt GmbH
Office Park 2, Postfach 56

1300
Wien
Österreich

Lauda Air, 4.3 out of 5 based on 3 ratings Haben Sie Erfahrungen mit Lauda Air? Dann können Sie hier Ihre Bewertung abgeben:
VN:F [1.9.15_1155]
Bewertung: 4.3/5 (3 Stimmen wurden abgegeben)

Anzeige: